Über uns‎ > ‎Gruppenchronik‎ > ‎

1993

Unser erstes Lager mit der Gruppe zu Pfingsten in Idolsberg. (Dies war nur möglich mit der Unterstützung von Zeltmaterial und diversen ausgeschiedenen Kochtöpfen, daß uns liebenswürdiger Weise die Gruppe 68 unter dem damaligenGruppenfeldmeister Thomas Gahn, zur Verfügung gestellt wurde). Bei diesem Lager unterstützte uns Alfred Krenauer und die Mutter von Rudi als Küchenmannschaft. Außerdem stieß ein ehemaliger Rover von Liane zu uns, nämlich Dieter Pekert der am Pfingstlager sein Führerversprechen ablegte.
Fritz Minarovich stellt sich als Aufsichtsratobmann zur Verfügung. Dafür hat Peter Kohlmayer seine Tätigkeit als Späherführer beendet.
Sommerlager in Lockenhaus
29 Guides und Späher und ca. 20 Wichtel und Wölflinge machten Lockenhaus unsicher. Nach dem Sommerlager legte Fritz Minarovich seine Funktion als ARO nieder und stieg in die Späherführung ein.
Reinhard fuhr vom Sommerlager auf den Woodbadge Kurs.
Im September wurden Manu und Reinhard im Rahmen einer GF-Veranstaltung in einer feierlichen Zeremonie zu Gruppenfeldmeistern ernannt.
Unser Gönner und Fahnenpate Albert Schultz ist tot, er konnte uns nur ein Jahr begleiten und den ersten Geburtstag nicht mehr mit uns feiern.
Sabine und Rudi erhalten die "bronzene Lilie".
Claudia Sykora steigt als "Bagheera" in die Wölflingsführung ein.

Comments